Atelier Bilderberg

 

 Liebe Interessenten und Besucher

 

Nach meinen an den Basler Schulen intensiv erlebten Berufsjahren habe ich mir für die Zeit nach der Pensionierung einen Wunsch erfüllt:

 

Den Ausbau des alten Ökonomiegebäudes der Firma Blumer-Coray (CBC-1883 ist oben unter dem Giebel eingeschnitzt) zur Atelier-Galerie BILDERBERG. Ein Vorhaben, um hier eine Auswahl aus meinem seit 35 Jahren entstandenen bildnerischen Werk zeigen zu können: Acrylbilder, Aquarelle, Lithografien, Radierungen, Holzschnitte, Kupferstiche und Naturfotografien. Aber auch deswegen, um einen persönlichen kulturellen Beitrag für das Bergtal am Sernf und die Region Glarus Süd zu leisten, neben auswärts durchgeführten privaten Kunstausstellungen sowie den in der ganzen Schweiz stattfindenden Jahres- Ausstellungen der Gilde Schweizer Bergmaler GSBM, bei der ich seit 1993 aktives Mitglied bin.

 

Die Galerie-Ausstellungen 2010-12zeigten einen Querschnitt durch meine Malerei und die in Basel entstandene Druckgrafik, daneben eine kleine Auswahl an Tierfotografien, die zu den liebsten Motiven innerhalb meiner Arbeit als Naturfotograf seit 1980 gehören.

2013 hiess die Ausstellung „Tödiberge – Gletscher, Wände, Wildnis“, ein persönlicher Beitrag zum 150-Jahr-Jubiläum des Schweizer Alpenclubs SAC, der 1863 gegründet wurde und dessen erstes Exkursionsziel das damals alpinistisch noch wenig erschlossene Tödigebiet war. 2014 wurden neue Bilder zur Thematik "Martinsloch und Berge der Tektonikarena Sardona" vorgestellt, mit dem Schwerpunkt einer geologischen Sicht auf die Felsenwelt rund um das Martinsloch.

 In den Sommer-Ausstellungen 2015-16 und nochmals  2017 „Bergwelt der Tektonikarena Sardona" werden neben Acrylbildern und neuen Aquarellen auch erstmals Wintermotive der Elmer Berge präsentiert. Es sind Darstellungen, die aus einer sowohl alpinistischen wie geologischen Sichtweise entstanden sind, denn der Bau und die Strukturen von Felsgipfeln und Felswänden, wie sie der alpine Kletterer hautnah erfährt, sind mit meinen malerischen Bildvorstellungen kongruent, nicht wissenschaftlich, aber künstlerisch umgesetzt.  Als Kontrast dazu gibt es Landschafts-Fotografien auf Alu-Dibond und eine Serie von Föhnsturmbildern zu sehen, sowie im Eingangsraum unten meine Sammlung bemalter Schieferplatten aus dem Bergsturzhang des alten Plattenbergs, Funde mit den seltenen Rollmarkenstrukturen.

 

Ich freue mich, wenn Sie einmal den Weg in meine Atelier-Galerie finden.

 

Mit herzlichen Bilderberg-Grüssen

Albert Schmidt

 

 

BERGWELT DER TEKTONIKARENA

SARDONA

Atelier-Galerie BILDERBERG

1. Mai - 1. November 2017

 

 

Öffnungszeiten Atelier Galerie Bilderberg:                 1. Mai – 1. November nach Absprache

Tel. +41 (0)55 642 11 92

Mobil +41 (0)79 639 53 68